FedEx

fedex
fedex-vs-ups-truck

Ich weiß, was du gestern getan hast

123Rund 30 Prozent der Abfragen auf Suchmaschinen betreffen Personennamen. Steckt in uns also mehr als nur ein kleiner Stalker?

Das neue Personen-Suchportal 123people.com will dieses Marktpotentzial nutzen und buendelt alle verfuegbaren Infos der gefragten Person auf einer Seite. Schön strukturiert natuerlich. Es wird sogar eine Tag-Cloud erstellt!
Dazu durchforscht der Algorhythmus Quellen wie Google, Yahoo, Facebook, LinkedIn, Xing, YouTube und Wikipedia.

Was dabei rauskommt ist ganz huebsch anzusehen: Angezeigt werden Bilder, Videos, Profile aus Social-Networks, selbst E-Mail-Adressen, Postadressen und Telefonnummern.
Was fuer recherchierende Journalisten ein Segen ist, ist fuer so manchen wohl eher problematisch. Hat man bisher bei Google meist nur Schriftliches ueber jemanden gefunden, stößt man nun auch auf die Saufvideos und Pornofilmchen.

Die selbsternannte “Next Generation” People Search Engine beteuert dabei selbstverständlich, dass dabei die Daten in keinster Weise gespeichert werden.
Hinter 123people.com, einem Startup-Unternehmen mit Sitz in Wien und New York, steht uebrigens die i5invest GmbH.

Alles hinter mir her!

    follow me on Twitter

    Feed abonnieren

    Archiv

    Januar 2008
    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
     
     1 
     2 
     3 
     4 
     5 
     6 
     7 
     8 
     9 
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    26
     
     
     
     
     

    Suche

     

    Status

    Online seit 3616 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: Mi, 31. Dez, 19:42

    Links

    Credits


    kostenloser Counter