The World I Know

Frueher habe ich ja alle diejenigen etwas belächelt, die so ziemliche jede 80er-Party im sogar weiteren Umkreis mitgenommen haben. Dieses ständige in der Jugend rumtanzen. Melancholisch hinundher Wiegen zu Love is a shield und sich danach völlig aus der Puste gröhlend an die 32-16-8 erinnern. 80er. So wuerde es bei uns nicht werden. Dachte ich.

90
Letztens nippte ich an meinem Kölsch, umgeben von Haddaway, Aqua und Cotton Eye Joe und ein Mädel sagte zu mir: "Das war damals ja echt scheiß Musik, aber die macht super Stimmung! Juhu!" Da wurde mir bewusst: "Moment, auf so einer Party warst du doch gestern schon. Und am Montag. Und vorletzte Woche. Scheiße. Ich bin ein 90s-Partygänger!"
Ist das meine Musik? Mein Jahrzehnt? Damit wurde meine Pubertät geprägt?

Doch bevor es zu einer traurigen wokommichherwogehichhin-Betrachtung kommt, rettet mich ein Blick auf diese liebevoll zusammengestellte, musikalische Betrachtung der 90er auf Leidartikel.de:

Ich beziehe sie auf Alternative Rock und Indie Rock, der ja eigentlich erst Mitte der 90er Jahre richtig groß geworden ist und wunderbare Musik hervorgebracht hat. Dazu kamen Crossover und das Punk-Revival.

So viel (und alles mit youtube-Belegen). So gut war die Zeit. Mann. So macht wokommichher wieder Spaß. Da bleibe jetzt noch ein bisschen.

Nutzloser Hund

Ein wunderschöner Kurzfilm ueber einen Schäferhund, der Angst vor Schafen hat - aber dafuer Kuehe liebt.

Alles hinter mir her!

    follow me on Twitter

    Feed abonnieren

    Archiv

    Januar 2008
    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
     
     1 
     2 
     3 
     4 
     5 
     6 
     7 
     8 
     9 
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    26
     
     
     
     
     

    Suche

     

    Status

    Online seit 3616 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: Mi, 31. Dez, 19:42

    Links

    Credits


    kostenloser Counter